Facebook link

Die erhaltene Holzbebauung von Stary Sącz - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Zabudowa Stary Sącz

Die erhaltene Holzbebauung von Stary Sącz

Parterowe i jednopiętrowe budynki stojące przy rynku
33-340 Stary Sącz Touristische Region: Beskid Sądecki i Niski
tel. +48 184460272
Die Stadt liegt im Kreis Nowy Sacz (Neu Sandez). Sie gehört zu den ältesten Städten Polens. Dieser Ort hat ein auβergewöhnliches Klima, die mittelalterliche Konstellation der Straβen und der gepflasterte Marktplatz sind gut erhalten. Zu den wertvollsten Sehenswürdigkeiten zählen die Kirche und der Klarissenkloster, verbunden mit der Heiligen Kinga, und das Haus „Dom w Dołkach”, wo sich das regionale Museum befindet. Aufgrund der mittelalterlichen Bebauung der Stadt erklärte man Stary Sacz für ein Urbanisierungs-Reservat. Stammt aus der Mitte des 19. Jh. es sind entweder gutshofähnliche Bauten mit breiten Fronten oder freistehende Bauernhäuser.
Die letzteren haben sehr interessante Tore mit originellen Mustern an Türrahmen und Türflächen. Den Markt säumen gemauerte Patrizierhäuser vom Ende des 18. Jh. Sie entstanden nach dem Stadtbrand von 1795. Zu den schönsten zählt das Haus „Dom na Dołkach” aus dem 17. Jh. Das Haus ist ein Steinbau mit Schindeldach. Erwähnenswert ist auch das hölzerne kunsthistorisch wertvolle Tor „Brama Szeklerska" ein Geschenk der Fam. Szekler aus Siebenbürgen für Johannes Paul II. zum Anlass der Kanonisierung der hl. Kinga.