Die Wojciech-Weiss-Route in Kalwaria

Logotyp szlaku przypominający podpis W. Weissa
Die Wojciech-Weiss-Route in Kalwaria ist eine Möglichkeit der Besichtigung von Kalwaria Zebrzydowska auf den Spuren von Wojciech Weiss und seiner Frau Aneri. Es ist eine Wander- und Auto-Route, die aus zwei Schlaufen besteht. Die Schlaufe A für die Fans von Spaziergängen vorgesehen, ermutigt zu einem Ausflug auf den Spuren von Wojciech Weiss durch die Wege von Kalwaria. Die Schlaufe B führt durch weniger bekannte Orte von Kalwaria Zebrzydowska und dem benachbarten Zebrzydowice und wird den motorisierten Touristen empfohlen.

Wojciech Weiss (1875-1950) war ein berühmter Maler und Grafiker, Schüler, Professor und Rektor der Akademie für Schöne Künste in Krakau. Er kam im Exil in Rumänien zur Welt, begann seine Ausbildung in Lemberg, von wo er dann nach Krakau zog und mit dieser Stadt sein Leben verband. Der zweite Ort, der unzertrennlich mit seinem Schaffen in Verbindung stand, war Kalwaria Zebrzydowska, wo er ein bisschen Erholung vom städtischen Trubel suchte und in einem vom Obstgarten umgebenen Haus in der ul. Jagiellońska lebte und malte.

Die Besichtigungsdauer der ganzen Schlaufe beträgt ca. 120 Minuten. Route: Marktplatz – Handwerkshaus – Haus von Wojciech Weiss – Figur des hl. Florian – ZEBRZYDOWICE: Gemeindefriedhof – Kirche Erzengel Michael – Konvent der Barmherzigen Brüder St. Florian – KALWARIA ZEBRZYDOWSKA: Bahnhof Kalwaria Zebrzydowska – Marktplatz. Die Schlaufe A lädt zu einem Ausflug auf den Spuren von Wojciech Weiss auf den Wegen von Kalwaria ein. Es ist ein Wanderweg, der ca. 90 Minuten dauert. Marktplatz – Bernhardinerkloster – Rathaus des Pilatus – Brücke über den Kidronfluss – Kreuzigungsberg – Bernhardinerkloster.

Portret autorstwa W. Weissa