Vorgebirge - Aktiv zu jeder Jahreszeit

Widok na trasę rowerową wśród drzew, po prawej stronie oznaczenia szlaku
Ob bergauf oder bergab, über asphaltierte Straße oder Schotterpiste, durch den Wald oder über die Felder, mit Blick auf kleine Hügel, Beskiden oder die Tatra. Die Fans der aktiven Erholung werden mit dem Aufenthalt in den Vorgebirgen begeistert sein!

Ob bergauf oder bergab, über asphaltierte Straße oder Schotterpiste, durch den Wald oder über die Felder, mit Blick auf kleine Hügel, Beskiden oder die Tatra. Die Fans der aktiven Erholung werden mit dem Aufenthalt in den Vorgebirgen begeistert sein!

Ein Hauch Adrenalin, gepaart mit Bergabenteuer liefert die „Route durch die Versteinerte Stadt” – die beliebteste Strecke verläuft von der Hexe bis zur Hexenschlucht. Um die Stadt Tuchów herum wurde die Route 650 Jahre der Stadt angelegt. Allen begeisterten Radfahrern wiederum empfehlen wir den Radwanderweg Velo Dunajec: „Zu den Quellen von Rakutowa”. Die 80 km lange Quellenroute verläuft von Ciężkowice über Tursko, Bogoniowice und zurück nach Ciężkowice. Und was gibt es Interessantes in Rakutowa? Es ist für sein Schwefelwasser mit heilender Wirkung bekannt. 

Den Fans der Geschichte empfehlen wir die Route der Unabhängigkeit auf der Strecke Tarnów – Łowczówek – Tuchów – Kąśna Dolna. Sie wurde entlang der Orte angelegt, die mit den Ereignissen von 1918 in Verbindung stehen. Über Bildungscharakter verfügt außerdem der 12 km langer Pfad „Niezapominajka” in Kornatka – wenn man dort unterwegs ist, sollte man sich die großen Felsen näher anschauen, die aus den widerstandsfähigen Istebniańskie-Sandsteinen bestehen. Den Fans der aktiven Freizeitgestaltung wiederum empfehlen wir Jamna – hier haben zahlreiche Wanderwege ihren Anfang. Die Nähe des Sees Rożnowskie mit dem Staudamm auf Dunajec in Rożnów oder des Naturschutzgebiets „Versteinerte Stadt” bilden hier weitere Vorzüge. 
Schäferhütten gibt es nicht nur hoch in den Bergen. Sie glauben es nicht? Besuchen Sie doch Brzanka. In der Gegend kann man ein wunderschönes Panorama bewundern. Wir empfehlen außerdem den Aufstieg auf zwei Aussichtstürme – in Bruśnik, auf dem Berg Styrki (420 m ü.d.M.) und in Iwkowa auf Szpilówka (516 m ü.d.M.).

Was macht man im Winter in den Vorgebirgen? Die Antwort kommt automatisch: natürlich Snowboard- oder Skifahren. Wir empfehlen die Pisten Jastrzębia Ski bei Ciężkowice, Jurasówka, Siemiechów oder Lubinka. Alle genannten Stationen verfügen über Terrassen für Anfänger und Mittelfortgeschrittene.