Facebook link

Kirchen- und Klosteranlage der Franziskaner-Reformaten Wieliczka - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Zespół kościelno-klasztorny ojców franciszkanów-reformatów z kościołem Stygmatów świętego Franciszka z Asyżu Wieliczka

Kirchen- und Klosteranlage der Franziskaner-Reformaten Wieliczka

Zabudowania klasztorne i kościół po prawej.
Brata Alojzego Kosiby 31, 32-020 Wieliczka Touristische Region: Pogórza
tel. +48 122781866
tel. +48 122880617
tel. +48 510987109
Gestiftet im 17. Jh. vom König Sigismund III Wasa war sie die erste gemauerte Kirche der Reformatenprovinz, die zum Vorbild für die späteren Objekte des Ordens werden sollte.
In der Kirche befinden sich Gemälde aus dem 16. und 17. Jh., das älteste von ihnen ist eine Darstellung der Muttergottes voller Gnade, die Fürstin von Wieliczka genannt wird. Auf dem Gelände des Klostergartens wurde im Jahr 2000 eine detailgetreue Kopie von Portiuncula errichtet, der Kapelle, die im 13. Jh. hl. Franziskus aus Assisi von den Benediktinern bekommen hatte.