Facebook link
Sie sind da:
Zurück

Muzeum Etnograficzne Tarnów

Ethnografisches Museum Tarnów

Duży drewniany budynek pomalowany na biało, kryty gontem. W otoczeniu ładna zieleń.

ul. Krakowska 10, 33-100 Tarnów Touristische Region: Tarnów i okolice

tel. +48 146220625
tel. +48 146278828
Bei einem Besuch in Tarnów muss man diesen Ort unbedingt besichtigen. Das Ethnografische Museum (Muzeum Etnograficzne) als Abteilung des Bezirksmuseums in Tarnów (Muzeum Okręgowe w Tarnowie) befindet sich in einem denkmalgeschützten klassizistischen Gutshaus. Eine unzweifelhafte Attraktion bildet die einzige Dauerausstellung über Roma in Polen.

Das Museum befindet sich im Stadtzentrum in einem denkmalgeschützten Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert. Das Gutshaus erfüllte einst die Rolle einer Herberge und später eines Wohnhauses. Es gehörte der Familie Onitsch, die das Gebäude in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts der Stadt verkaufte, damit es als Theater genutzt wird, das jedoch dann woanders entstand.

Das Museum stellt die traditionelle Volkskultur der Region Tarnów vor. Es besitzt auch eine der Geschichte und Kultur der Roma gewidmete Abteilung. Im Hof, unter freiem Himmel, werden zeitweise malerische Zigeunerwagen ausgestellt. Die Sammlung über die Roma entstand in Tarnów 1979, als damals hier die erste Ausstellung zu diesem Thema in Polen ausgerichtet wurde. Während der Wechselausstellungen des Museums kann man darüber hinaus Kulturen anderer Nationen kennenlernen. Das Museum veranstaltet populäre Wettbewerbe, unter anderem den Wettbewerb „Bemaltes Haus“ in Zalipie sowie den „Wettbewerb für Ostereier und österliche Kunst“, aber auch Bildungsmaßnahmen in Form von Unterrichtseinheiten im Museum sowie künstlerischen Workshops, während derer regionale Traditionen gefördert werden.


Verknüpfte Assets