Facebook link

Die Einsiedelei des hl. Benedikt in Krzesławice-Podkamień - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Pustelnia świętego Benedykta Krzesławice Podkamień

Die Einsiedelei des hl. Benedikt in Krzesławice-Podkamień

Wnętrze drewnianej kaplicy
Góra św. Jana 90, 34-623 Szczyrzyc
Die Einsiedelei entstand 1886. Sie besteht aus einer Kapelle, einem Wohnhaus und aus einer kleinen Kapelle.
Die Kapelle ist ein Skelettbau auf viereckigem Grundriss mit einem dreieckigen Abschluss im Süden. In der Kapelle sind zwei Stationen des Kreuzweges von 1886, ein Altar aus demselben Jahr sowie ein Schrein mit der Wachsfigur der Gottesmutter mit dem Kind aus dem 19. Jh. zu sehen. Die Einsiedelei ist ein hölzerner Parterrebau mit einem blechernen Satteldach. Oberhalb der Einsiedelei steht eine hölzerne Kapelle. Der kleine Skelettbau hat einen viereckigen Grundriss. In seinem Inneren befindet sich ein Altar mit einem Öldruck - Darstellung Mariens und ein hölzernes Kruzifix. Sehenswert in der Umgebung! In der Nähe der Eremitage befindet sich eine interessante Felsformation, allgemein als "Diabelski Kamień" bekannt. Von Krzesławice ist nicht weit nach Szczyrzyc, bekannt für eine Abtei der Zisterzienser, die im 13. Jh. hier angesiedelt wurden. Die Gemeinde Raciechowice, wo die Ortschaft Krzesławice liegt, ist für den Obstanbau mit einer langen Tradition bekannt - Obstgärten existierten hier seit dem 19. Jh. Von Szczyrzyca ist es wert, über die grüne Route nach Ciecień (829 m) - der Gipfel von Beskid Wyspowy - sich zu begeben.