Facebook link
Sie sind da:
Zurück

Cerkiew świętych Kosmy i Damiana Krzywa

Mit dem Bau der Griechisch – katholischen Pfarrkirche St. Cosma und Damian in Krzywa (heute römisch-katholische Filialkirche der Unbefleckten Empfängnis Mariä)

Zabytkowa, drewniana cerkiew do połowy z jasnych desek i ciemnych u dołu, widziana z boku. Z trzema wieżyczkami na dachu pokrytym blachą. W środku duża z baniastym hełmem. Z boku przybudówka. W ścianach wysokie okna. Z tyłu i po prawej wysokie drzewa. Po lewej przed cerkwią niski krzew. Z tyłu widać pola i w oddali drzewa. Niebo w większości zachmurzone.

Krzywa, 38-307 Sękowa Touristische Region: Beskid Sądecki i Niski

tel. +48 183510022
tel. +48 513075959
Mit dem Bau der Griechisch – katholischen Pfarrkirche St. Cosma und Damian in Krzywa (heute römisch-katholische Filialkirche der Unbefleckten Empfängnis Mariä) wurde 1924 begonnen, an der Stelle, an welcher bereits frühere Kirchen standen.
Als Bauvorlage dienten altrussische Muster für Sakralbauten – Blockbauweise, senkrecht verkleidete, mit Leisten beschlagene Wände. Den mittleren Teil des Langhauses bedeckt eine Kuppel, den westlichen Teil und das Presbyterium schmücken Türmchen mit scheinbaren Laternen. Die holzverkleideten Wände sind nicht bemalt. Im Inneren befinden sich zwei Seitenaltäre (Ende des 19. Jh.) und im Presbyterium der Hauptaltar mit Baldachin und einem modernen Tabernakel.

Verknüpfte Assets